Au-pair in Spanien – Zwischen Tapas und Flamenco

In Spanien wird Dein Tagesablauf als Au-pair geprägt sein von Kinderbetreuung, Siesta und Fiesta. Das Land auf der Iberischen Halbinsel im Südwesten Europas überzeugt mit einer verblüffenden Natur, zahlreichen Sehenswürdigkeiten und ganzjährig milden bis warmen Temperaturen. Es ist ein Land der Tradition und der Moderne, der Metropolen und Fischerdörfer, der Küstenlinien und Gebirgsketten. Hier kannst Du in Tapas-Bars traditionelle Gerichte genießen und Dich auf spanischen Festen von Musik und Tanz in den Bann ziehen lassen.

Ganz gleich ob Du über malerische Hügellandschaften wanderst, Kultur tankst oder an einem Strand die Seele baumeln lässt - jede spanische Region hat etwas Besonderes zu bieten.

Barcelona fasziniert mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie der beeindruckenden Basilika Sagrada Familia und dem Gaudi-Museum. Madrid ist der Ort, wo einwandfreies “castellano”  gesprochen wird und bietet Dir viele Möglichkeiten, um kulturelle, musische und sportliche Veranstaltungen zu besuchen. In Andalusien ist der Flamenco zuhause und in der Architektur kannst Du auch heute noch die arabisch-islamischen Einflüsse erkennen. Vor Ort unterstützen dich die Partneragenturen von WeAupair.

Miniaturbild
Miniaturbild
Allgemeine Länderinformationen
HauptstadtMadrid
Weitere StädteBarcelona, Sevilla, Valencia, Granada
Einwohnerzahl46,6 Millionen
WährungEuro
AmtsspracheSpanisch
Deutsche BotschaftEmbajada de la República
Federal de Alemania
Calle de Fortuny 8
ES - 28010 Madrid
+34 91 557 90 00
madrid.diplo.de
NotfallnummerNotruf: 112
Polizei: 091
Feuerwehr: 081
Dein Au-pair Aufenthalt
AlterWeAupair vermittelt Au-pairs ab 18 Jahren bis zu einem Höchstalter von 30 Jahren.
DauerDie Dauer eines Au-pair-Aufenthalts ist auf zwölf Monate begrenzt. Bevorzugt werden Au-pairs aufgenommen, die ein ganzes Jahr bzw. ein Schuljahr (September-Juli) bleiben können. Einige Gastfamilien suchen jedoch auch Au-pairs für die Sommermonate oder für einen anderen kürzeren Aufenthalt.
BezahlungAu-pairs erhalten in Spanien ein wöchentliches Taschengeld in Höhe von ca. 70 Euro.
SprachkenntnisseGute Kenntnisse der spanischen Sprache sind grundsätzlich Voraussetzung für eine erfolgreiche Vermittlung. Einige Familien in Spanien setzen diese Kenntnisse aber nicht voraus, da dort gute Deutschkenntnisse vorhanden sind und die Kinder eine deutsche Schule besuchen.
KostenFür die Vermittlung wird eine Gebühr von 150 Euro erhoben. Darüber hinaus tragen Au-pairs die Kosten für An- und Abreise sowie den Sprachkurs vor Ort selbst.
FührerscheinEin Führerschein ist als Au-pair in Spanien nicht unbedingt notwendig, viele Familien wünschen sich aber ein Au-pair, dass die Kinder mit dem Auto befördern kann.
VersicherungDie europäische Krankenversicherungskarte EHIC ist unbefristet gültig.
Bist Du dabei? Finde jetzt Deine persönlichen WeAupair-Berater/-innen
Pestalozzistraße 17
63739
Erfahrungsberichte
gemeinsame Vorbereitung auf den Au-pair-Aufenthalt

Unsere WeAupair-Beratungsstelle in Paderborn bietet jedes Jahr ein Vorbereitungstreffen für Au-pairs an.

Mareike
Au-pair in Süddeutschland

Hallo, ich bin Bela und komme aus Indonesien.

Mareike
Au-pairs in Weimar

Die Herbstsonne strahlt, auf geht es nach Weimar.
Vom Leipziger Hauptbahnhof sind wir mit dem Regionalexpress in einer Stunde in Weimar.

Heidi